Geeignet zur maschinellen Aufbereitung von Instrumenten in allen medizinischen Bereichen und Laboratorien in Spezialspülmaschinen.

Anwendung

In Spezialspülmaschinen: 0,2–0,5 %. Die Dosierung erfolgt über Dosierpumpen in den Instrumentenspülmaschinen. Wenn fleckenfreies Instrumentarium verlangt wird, muss als letztes Nachspülwasser VE-Wasser eingesetzt werden. Die Anwendungslösung Labomat MA liquid pH 10/13 ist vollständig mit Wasser (vorzugsweise vollentsalzt) abzuspülen. Nur für den professionellen Gebrauch.

  • Produkteigenschaften
  • sehr sparsames Konzentrat
  • materialschonend
  • starke Reinigungsleistung
  • silikatfrei, für Vario- und RKI-Programme mit 60–93 °C geeignet
  • anwendbar für MIC- Instrumentarium
  • Zusammensetzung
  • Korrosionsinhibitoren
  • Komplexbildner
  • Tenside
  • Haltbarkeit
  • 36 Monate
  • Applikationshilfen
  • Kanisterschlüssel
  • Gebinde
  • 5 L
  • 5 L

Hinweise

Labomat MA liquid nicht mit anderen Produkten mischen. Vor Produktwechsel Dosiersystem inklusive Ansaugschläuche mit Wasser durchspülen. Die Aufbereitung muss entsprechend der RKI-Richtlinie und der Medizinproduktebetreiberverordnung mit geeigneten Verfahren durchgeführt werden. Eloxierte Aluminiumoberflächen sind auf Beständigkeit zu prüfen. Bei Titan und Titanlegierungen kann es in seltenen Fällen zur Farbveränderung kommen. Frostfrei lagern.

Weitere Informationen

Falls Sie Fragen zu dem Produkt haben oder weiterführende Informationen benötigen, steht Ihnen das DrDeppe-Team unter info@drdeppe.de oder telefonisch unter +492152/55650 zur Verfügung.

Die Empfehlungen zu unseren Produkten beruhen auf wissenschaftlichen Prüfungen und werden nach bestem Wissen gegeben. Weitergehende Empfehlungen z. B. hinsichtlich der Materialverträglichkeit sind nur gesondert möglich. Unsere Empfehlungen befreien unsere Kunden nicht von der eigenen Prüfung unserer Produkte auf ihre Eignung für die beabsichtigten Zwecke und Verfahren. Insoweit können wir keine Haftung übernehmen.

Service Downloads